iOS Tipp #4 Hacker-Angriff: unbedingt auf iOS 9.3.5 und macOS 10.11.6 updaten

Seit mehreren Tagen steht iOS 9.3.5 zum Download bereit. Falls ihr euer iPad oder iPhone noch nicht auf den neusten Stand gebracht habt, solltet ihr das spätestens jetzt tun. 

Die Spionage-Software Pegasus ermöglicht es, dass auf euer Gerät zugegriffen werden kann. Apple hat diese Sicherheitslücke mit iOS 9.3.5 geschlossen. Es wurde außerdem bekannt, dass auch macOS betroffen sein kann. Ihr solltet also auch euren Mac auf den neusten Stand bringen.

Ob euer iOS Gerät bereits betroffen ist, könnt ihr mit der App Lookout (AppStore-Link) überprüfen. Dafür solltet ihr schon auf iOS 9.3.5 aktualisiert haben. Für das Benutzen der App ist ein Account mit Passwort und Mailadresse erforderlich, der sich anschließend wieder deaktivieren lässt. Zugriffe auf euren Standort etc. müsst ihr dafür nicht erlauben. Im Bereich Systemberater steht, ob das Gerät betroffen oder alles in Ordnung ist.

Es ist allerdings unwahrscheinlich das euer Gerät betroffen ist, denn hauptsächlich wurden Hacker-Angriffe auf gezielte Personen vorgenommen und nicht auf die Allgemeinheit. Trotzdem sollte diese Lücke in der Sicherheit des Systems schnellstmöglich durch euer Update geschlossen werden.

Quellen: heise.de, iphoneblog.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0